Pierre Éliane


« Der Rocker, ein Karmelit und die Heilige Theresa. »


Pierre Éliane sang einst mit Charlélie Couture, einem Rocksänger. Er reiste durch die ganze Welt, war auf vielen Festivals und Konzerten, und doch: Im Innersten spürte er einen Mangel, den er nicht zudecken konnte. In den Noten seiner Musik sucht er Gott. Aber wo?

Durch intensive Kontakte mit einem Dominikanerbruder hört er mit 33 Jahren mit der Musik und dem Gesang auf und läßt sich einkleiden mit dem Habit der Karmeliter. Daraufhin: Liebe auf den ersten Blick mit der Heiligen Therese von Lisieux: "Iche liebte den Mut, die Radikalität, den Extremismus Theresas." In seinem Konvent lernt er das Schweigen und das Hören auf Gott im Gebet kennen, und er verschlingt die Dichtungen der Theresa.

Und wenn man diese singen würde? Pierre fängt mit der Musik wieder an, und so werden die Verse Theresas in Rock-Blues und Folk-Rock gekleidet: Eine Kirchenlehrerin mit den Klängen angelsächsischer und mediterraner Musik!

Inzwischen hat er drei CD's, "THÉRÈSE SONGS" aufgenommen, zahlreiche Konzerte in Frankreich... Von nun an ist er ganz in Beschlag genommen von Gott und den Worten der Heiligen Therese...

Bruder Pierre Éliane wird die Dichtungen der Heiligen Therese singen am Mittwoch, den 20. August, von 21 bis 22.30 Uhr, in der Kirche Sainte-Rosalie, Boulevard Blanqui, 75013 Paris (in der Nähe des Dominikanerkonvents Saint-Jacques).

Métro : Linie 6, station "Corvisart"
Bus : Linie 21, arrêt "Glacière-Blanqui"

Er wird ebenfalls einige Lieder am Donnerstag, den 21 August, im Rahmen der "Spirituellen Abendwache" im Parc André Citroën singen. Genaueres in unseren nächsten Bulletins!

Bertrand Lebouché, o.p.
Übersetzung: Maximiliano I. Cappabianca, o.p.


Mise à jour : 25 juillet 1997.